Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltungsbereich

Nachfolgende Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche rechtliche Beziehungen der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH und der mit Ihr verbundenen Unternehmen und Vereinigungen. Gegenbestätigungen von Kunden und Veranstaltungsteilnehmern unter Hinweis auf eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen wird hiermit widersprochen. Abweichungen von diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie von der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH ausdrücklich schriftlich bestätigt worden sind.

2. Vertragsschluss

Der Vertrag kommt durch die Bestellung bzw. Anmeldung des Kunden und deren Annahme durch die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH zustande.

Das Angebot für einen Vertragsschluss erfolgt durch Ausfüllen und Absenden des im Internet durch die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH bereitgestellten Anmeldeformulars durch den Kunden. Die Absendung erfolgt durch Anklicken des Feldes "Veranstaltung buchen". Mit der Buchung erkennt der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen als für ihn verbindlich an.

Der Vertrag kommt zustande, wenn die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH dem Kunden eine Buchungsbestätigung per E-Mail zugesandt hat.

3. Preise und Kosten

Die Preise für die Seminare und Veranstaltungen sind auf der Internetseite der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH zu der jeweiligen Veranstaltung ersichtlich. Versandkosten werden gesondert berechnet, soweit sie gesondert ausgewiesen werden. Maßgeblich sind die zum Zeitpunkt der Buchung angegebenen Preise.

4. Fälligkeit / Zahlung / Eigentumsvorbehalt

Der Gesamtpreis inklusive aller Gebühren ist bei Vertragsabschluss sofort zur Zahlung fällig.

Kunden erhalten nach der Anmeldung eine Rechnung über den entsprechenden Teilnehmerbetrag. Die Rechnung ist spätestens 14 Tage nach Erhalt per Überweisung zu zahlen. Die Zahlung gilt erst im Zeitpunkt der Gutschrift des entsprechenden Betrages auf dem Konto der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH als erfolgt.

Alternativ haben die Kunden die Möglichkeit, der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH eine Einzugsermächtigung zu erteilen, durch die das Lastschriftverfahren zur Anwendung kommt (nur für Besucher aus Deutschland).

Stornierungen sind gegenüber der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH grundsätzlich schriftlich vorzunehmen. Bei Stornierungen bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 Euro zzgl. MwSt. Bei Stornierungen ab 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird der gesamte Teilnehmerbetrag fällig. Ein Ersatzteilnehmer kann schriftlich gegenüber der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH benannt werden.

Bei Verträgen mit Kunden behält sich die MFG das Eigentum an den Seminarunterlagen bis zur vollständigen Zahlung des Seminarpreises vor. Bei Verträgen mit Unternehmern im Sinne von § 14 BGB behält sich die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH das Eigentum an den Seminarunterlagen bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung mit dem Kunden vor.

5. Ermäßigungen

Ermäßigungen in bestimmten Preisgruppen sind auf der Internetseite der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH zu der jeweiligen Veranstaltung ersichtlich. Eine Ermäßigung kann nur gewährt werden, wenn diese vom Veranstaltungsteilnehmer beim Erwerb mitgeteilt wird. Nach Abschluss des Buchungsvorgangs können keine Ermäßigungen gewährt werden.

Ermäßigte Karten sind nur gültig in Verbindung mit dem zur Ermäßigung berechtigenden Ausweis. Eine Kombination mehrerer Ermäßigungen ist nicht möglich. Der Ausweis ist am Veranstaltungstag zusammen mit der Buchungsbestätigung bzw. Eintrittskarte vorzuzeigen. Enthält der vorgelegte Ausweis kein Lichtbild, so ist zusätzlich ein Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis oder Führerschein) vorzulegen.

Ermäßigungen können von jederzeit von Seiten der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH geändert werden. Die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH ist außerdem berechtigt, die Abgabe ermäßigter Eintrittskarten für bestimmte Veranstaltungen einzuschränken oder auszuschließen.

6. Haftung

Die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH haftet für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, für Schäden aus schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden aufgrund mindestens leicht fahrlässiger Verletzung einer Pflicht, die für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist (Kardinalspflicht). Dies gilt auch für Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH. Die Schadensersatzpflicht ist – abgesehen von der Haftung für Vorsatz und schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Im Übrigen sind Schadenersatzansprüche gegen die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH  unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen Arglist oder einer Garantie – mit Ausnahme der Garantiehaftung nach § 536a Abs.1 BGB, die ausgeschlossen ist - bleibt unberührt.

Die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH übernimmt für die Richtigkeit der in Ihrem Internetauftritt wiedergegeben Daten keine Gewähr.

7. Datenschutz

Personenbezogene Daten des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) erhoben, verarbeitet und genutzt. Weitere Einzelheiten hierzu sind der Datenschutzrichtlinie der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH zu entnehmen.

Die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH ist berechtigt, diese Daten, soweit dies notwendig ist, an mit der Durchführung der Veranstaltung beauftragte Dritte zu übermitteln.

MFG Akademie Lernplattform

Mit der Anmeldung zu einer MFG Akademie Veranstaltung, bei der die webbasierte MFG Akademie Lernplattform (lernplattform.mfg.de) eingesetzt wird, erhalten Sie einen individuellen und kursspezifischen Zugang zu dieser Plattform. Die Zugangsdaten werden Ihnen in einer separaten E-Mail zugesandt. Die MFG behält sich vor, jederzeit Benutzer der Lernplattform sowie deren Zugang zu löschen. Ferner behält sich die MFG vor, ganze Lerngruppen und die aus dieser Lerngruppe erwachsenen Inhalte zu löschen.

Ihr Benutzername ist mit der Anmeldung zu einer MFG Akademie Veranstaltung auf Gruppenebene für die einzelnen kursspezifischen Gruppenmitglieder auf der MFG Akademie Lernplattform unabhängig von Ihrer eigenen Aktivität sichtbar.

8. Hinweis

Der Veranstalter behält sich vor, personelle und inhaltliche Änderungen der Veranstaltung vorzunehmen. Der Veranstalter behält sich zudem vor, die Veranstaltung bis zu drei Tagen vor Veranstaltungsbeginn abzusagen.

9. Schlussbestimmungen

Bei Ausfall der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt (Feuer, Streik, Terrorismus etc.) oder sonstiger Umstände, die die MFG nicht zu vertreten hat, die aber die Leistungen der MFG wesentlich erschweren oder unmöglich machen, hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr und auch nicht auf Ersatz sonstiger Schäden, wie Anreise oder Hotelkosten. Bei Nichtantritt verfällt jeglicher Anspruch. Im Falle höherer Gewalt ist die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH für die Dauer der Behinderung von der Leistungspflicht befreit.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der Bedingungen im Übrigen davon nicht berührt. Gerichtsstand für Kaufleute im Sinne des Handelsgesetzbuches (HGB) ist Stuttgart. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht übernommenen UN-Kaufrechts.