CCAlps

Ziel des Projekts ist es, ein reales und virtuelles Netzwerk mit Akteuren der Kultur- und Kreativwirtschaft im Alpenraum zu schaffen, die sich auf die regionale und internationale Entwicklung konzentrieren.  CCAlps wird die Zusammenarbeit und den Austausch von kreativen KMU, Universitäten, Forschungszentren und Policy Makers fördern, indem sogenannte "Hubs" entwickelt werden: Knotenpunkte, die eine konkrete und effektive Zusammenarbeit sowie Innovationstransfer ermöglichen.

Im Rahmen von sieben Creative Camps können KMU, Universitäten und regionale Einrichtungen an gemeinsamen Projekten arbeiten. Weiterhin möchte CCAlps zusammen mit Policy Makern gezielte Richtlinien für die Unterstützung der Kultur- und Kreativwirtschaft aufsetzen.

Projektname CCAlps - Creative Companies in Alpine Space
Laufzeit Oktober 2011 – Dezember 2014
Kunde Alpine Space
Partner
  • Regione Lombardia (IT)  
  • Regione Piemonte (IT)
  • Lyon Chamber of Commerce and Industry (FR)
  • Innovation und Technologietransfer Salzburg GmbH (AT)
  • Chambre de Commerce et Industrié Nice Cote d'Azur (FR)
  • Regional Development Agency of the Ljubljana Urban Region(SI)
  • Universitè de Haute Alsace (FR)
  • University of Applied Sciences and Arts of Southern Switzerland - SUPSI (CH)
Ziele des Projekts Ziel des Projekts ist es, die Kultur- und Kreativwirtschaft in der sozioökonomischen Entwicklung von Baden-Württemberg stärker zu involvieren. Darüber hinaus wird CCAlps folgende Zielen verfolgen:
  • Stärkung der Kultur-und Kreativwirtschaft im Alpenraum
  • Innovationsförderung durch die Vernetzung und die Zusammenarbeit von Kreativwirtschaft, KMU, Forschungszentren und R&D Institutionen
  • Förderung der Regionalentwicklung durch strategische Partnerschaft
Rolle der MFG Im Rahmen des CCAlps Projekts wird die MFG einen "Hub" für visuelle und interaktive Erfahrungen in Baden-Württemberg entwickeln und sieben Creative Camps in verschiedenen europäischen Regionen konzeptionieren, durchführen und koordinieren.
Ansprechpartner Simona Pede
Projektleiterin Digitale Medien / Europäische Projekte
Telefon: 0711 90715-326
E-Mail: pede@mfg.de
Webseite www.ccalps.eu