FAZIT

FAZIT (Forschungsprojekt für aktuelle und zukunftsorientierte Informations- und Medientechnologien und deren Nutzung in Baden-Württemberg) hat seit 2005 neue Märkte für innovative Informations- und Kommunikationstechnologien identifiziert und bis Anfang 2009 Perspektiven zukünftiger IT- und Medienentwicklung von regionaler Bedeutung erforscht.

Am Beispiel Baden-Württemberg hat FAZIT neue Wege beschritten und qualitative Forschung mit statistischen Erhebungen kombiniert. Das Forschungsspektrum reichte von Marktanalysen und Unternehmensbefragungen über Fallstudien und wissenschaftliche Workshops bis hin zu Delphi-Studien, Szenarioprozessen und Roadmapping. FAZIT hat 15 relevante Schwerpunktthemen erkannt (beispielsweise IT im Gesundheitswesen (implantierbare Labore), Visualisierung und Simulation (die Zukunft des 3D-Internet), und IT-basierte Öko-Effizienz (auf dem Weg zum Internet der Energie) und dazu kontinuierlich Forschungsergebnisse präsentiert, die durch eine ausgeprägte Transferkomponente Impulse für weitere Forschung und Entwicklung geben. Projektträger von FAZIT war die MFG Stiftung Baden-Württemberg.

Projektname FAZIT
Laufzeit 01.01.2005 – 31.03.2009
Partner
  • Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim
  • Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung (Fraunhofer ISI), Karlsruhe
Ziele des Projekts
  • Frühzeitige Besetzung strategisch wichtiger Themen und Positionen für das Land
  • Beitrag zur Unterstützung der Zukunftsfähigkeit Baden-Württembergs als regionales Innovationssystem
  • Roadmap und Forschungshypothesen für Wirtschaft, Wissenschaft und Politik
  • Positionierung Baden-Württembergs als international wettbewerbsfähiger IT- und Medienstandort
Rolle der MFG
  • Leitung und Koordination des Gesamtprojekts inkl. Projektcontrolling/Projektmanagement und Kommunikation mit den Zuwendungsgebern
  • Potenzial- und Relevanzanalyse von 4 Marktthemen, Durchführung von Fallstudien und wissenschaftlichen Workshops zur Bearbeitung der Marktthemen
  • Abschlusskonferenz, fortlaufender Wissenstransfer durch Publikationen und Praxisvernetzung in branchenspezifische Communities
Ansprechpartnerin Dr. Andrea Buchholz
Leiterin Projektteam Talent- und Forschungsförderung
Telefon: 0711/90715-312
buchholz@mfg.de