Innovationsprogramm Web 2.0

Mit dem Innovationsprogramm Web 2.0 verfolgte die MFG das Ziel, die wirtschaftlichen und sozialen Potenziale von Web-2.0-Anwendungen in der Wirtschaft und im öffentlichen Sektor im Rahmen von Impulsveranstaltungen und Arbeitskreisen bekannt zu machen, gemeinsam mit ihnen neue Anwendungsfelder für Web 2.0 zu identifizieren und neue Geschäftsinnovationen und Kolloborationsstrategien zu entwickeln.

Eines von vielen Ergebnissen des Projekts ist die Publikation "a digital lifestyle. leben und arbeiten mit social software".  In drei Kapiteln werden in dem Buch die Projektergebnisse (Arbeitskreise, Wettbewerbe, MFG-Aktivitäten) zusammengefasst.

Projektname Innovationsprogramm Web 2.0
Laufzeit 01.06.2006 – 31.01.2009
Partner
  • FZI Forschungszentrum Informatik, Forschungsbereich Information Process Engineering
  • Hochschule Esslingen, Fakultät Informationstechnik
  • Hochschule der Medien Stuttgart, Fakultät electronic media
Ziele des Projekts
  • Neue Innovationsprojekte wurden aufgesetzt, um so einen Beitrag für die Zukunftsfähigkeit des Landes Baden-Württembergs zu leisten
  • Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit und zur Schaffung von Arbeitsplätzen
Rolle der MFG Die MFG koordinierte das Projekt. Unter ihrer Leitung wurden verschiedene Wettbewerbe ausgeschrieben und Veranstaltungen (u. a. eine Roadshow durch Baden-Württemberg) durchgeführt. Aus dem Arbeitskreis Wissensmanagement heraus, entstand im Juli 2007 mit Unterstützung der MFG der Wiki Wednesday.
Ansprechpartner info@mfg.de
Webseite www.digital-lifestyle.mfg-innovation.de