Digital Content Funding: Ein Wiedersehen mit den Flötennasen

Stuttgart | 28.10.2015 | Im Digital Content Funding (DCF) fördert die MFG Baden-Württemberg fünf Game-Projekte und Apps
Zeichentrickfiguren aus "The Inner World" Asposer heißen die kleinen Gesellen aus dem Adventure-Game „The Inner World“. (Bild: Studio Fizbin)

Bei der DCF-Jurysitzung am 20. Oktober 2015 bewilligte die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg Fördermittel in Höhe von 200.000 Euro für zwei Projekte. Die Summe ging mit je 100.000 Euro an „The Inner World 2 – Der Letzte Windmönch“ von Studio Fizbin aus Ludwigsburg sowie an „Genesis“ von Sascha Jungnickel und Jens Jankuhn.

Neuauflage für „The Inner World"

Erfolg wird belohnt. Nicht nur im Spiel. Wie ein erfolgreiches Computerspiel aussieht, hat das Ludwigsburger Studio Fizbin bereits bewiesen. Das Point and Click Game „The Inner World“ wurde 2014 als „Bestes Deutsches Spiel“ mit dem Deutschen Computerspielepreis gekürt. Mit „The Inner World 2 – Der letzte Windmönch“ gibt es jetzt eine Neuauflage. Bei den Abenteuern des flötennasigen Robert, der rebellischen Laura und der verwirrten Taube Hack sind wieder Logik, Kombinationsgabe und Feingefühl gefragt.

Genesis: Auf der Suche nach neuen Lebensraum

Von den Tiefen der Erde hinaus in die Weiten des Weltraums: Beim Space Survival Game „Genesis“ von Sascha Jungnickel und Jens Jankuhn, ist der Spieler auf der Suche nach einem neuen Heimatplaneten für den ihm anvertrauten Genpool. Die Bedrohungen im Weltraum sind dabei vielfältig. Das Ziel: einen Planeten entdecken, dessen Lebensbedingungen eine erfolgreiche Genesis ermöglichen.

Weitere Projekte mit über 41.000 Euro gefördert

Darüber hinaus entschied der MFG-Geschäftsführer Prof. Carl Bergengruen, drei Projekte in der Kategorie DCF.S mit insgesamt über 41.000 Euro zu fördern: „Foodbook“ von Christian Atz und Akiko Takahashi, „Mergimals“ von Patrick Ferling und Marie Wellershoff sowie „Prosodia“ von Katharina und Jochen Brandelik vom Tübinger Institut für Lerntherapie.

Quelle: MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg
 
Mehr Infos:

Digital Content Funding