Cluster-Excellence.eu

Wie können Cluster Initiativen professionell geleitet werden? Und welche Fähigkeiten benötigen exzellente Cluster Manager? Diesen und weiteren Fragen stellt sich das Projektkonsortium rund um Cluster-Excellence.eu, der „European Cluster Excellence Initiative“. 14 Projektpartner aus 9 Ländern – alle erfahren im Clustermanagement und der Unterstützung von Clustern – entwickeln ein System einheitlicher Qualitätsindikatoren und ein darauf basierendes Qualitätslabel für professionelles Cluster Management, das europaweit anerkannt und akzeptiert ist. Der „European Cluster Managers‘ Club“ und die „European Cluster Collaboration Platform“ sind weitere Module im Rahmen von Cluster-Excellence.eu, die zur Verbreitung exzellenten Cluster Managements beitragen.

Projektname Cluster-Excellence.eu – European Cluster Excellence Initiative
Laufzeit 01.09.2009 – 31.08.2012
Partner
  • IESE Business School, Spanien
  • Clusterland Oberösterreich, Österreich
  • VDI/VDE IT, Deutschland
  • CDIF-France Clusters, Frankreich
  • Europa Intercluster, Frankreich
  • Reg X – the Danish Cluster Academy / University of Southern Denmark, Dänemark
  • Baltic Innovation Agency, Estland
  • Croation Employers’ Association, Kroatien
  • Ecoplus, Österreich
  • Generalitat de Catalunya, Spanien
  • ACC1Ó - Catalan agency for competitiveness, Spanien
  • Confederation of Hungarian Employers and Industrialists, Ungarn
  • Innovation Norway, Norwegen
Ziele des Projekts Europaweit gibt es tausende Cluster- und Netzwerkinitiativen und allein in Baden-Württemberg wurden durch den Clusteratlas über hundert identifiziert. Viele davon sind erst in jüngster Zeit entstanden – angeregt von diversen Clusterwettbewerben und Ausschreibungen. Nicht zuletzt ein hoher Grad an Professionalität wird Clusterinitiativen helfen, sich am Markt zu bewähren. Gleichzeitig ist europaweit derzeit eine Diskussion um Cluster von Weltrang im Gang. Nur Clusterinitiativen, die ihr Cluster exzellent managen, werden in dieser Diskussion sichtbar werden. Ziel muss es also sein, Clusterinitiativen und Netzwerke in Baden-Württemberg zu professionalisieren, damit Erfolg versprechende Initiativen die notwendige Sichtbarkeit erlangen können.
Rolle der MFG Die MFG ist Partner im Projektkonsortium von Cluster-Excellence.eu und übernimmt das Marketing sowie die Kommunikation des mit 1 Mio. Euro aus Mitteln des CIP Programms geförderten Projekts. Mit ihrem Sitz in der Steuerungsgruppe, wird die MFG zudem bei inhaltlichen Fragen mit ihrer Expertise im Clustermanagement herangezogen. Den Projektlead hat die IESE Business School mit Sitz in Spanien, Barcelona. Das Projekt ist ein wichtiger Baustein in der Clusterstrategie der EU. Neben dem Ausbau von Kontakten im Kreis europäischer Clusterexperten, wird die MFG das Projekt nutzen, um ihre eigenen Netzwerke weiter zu professionalisieren.
Ansprechpartner Daniel Stürzebecher
Projektleiter Cluster-Excellence
Telefon: 0711/90715-368
stuerzebecher@mfg.de

This project is funded by DG Enterprise and Industry, CIP (Competitiveness and Innovation Framework Programme) under PRO INNO Europe®. This website reflects the views only of the author, and the European Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.