INNOTRAIN IT

Informationstechnologien gelten als treibende Kraft für Innovationen in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Diese stehen heute vor der Herausforderung, mithilfe moderner Technologien ihre Geschäfts- und Produktionsprozesse zu optimieren, um innovativ und wettbewerbsfähig zu bleiben. Das EU-Projekt INNOTRAIN IT schult KMU darin, IT Service Management (ITSM) anzuwenden und IT-basierte Innovationen zu verwirklichen. Zusätzlich wird ein transnationales Cluster aufgesetzt, das zum Wissenstransfer zwischen den relevanten ITSM-Akteuren in Mitteleuropa beiträgt und neue Vernetzungen und Kontakte ermöglichen soll.

Projektname INNOTRAIN IT
Laufzeit 01.04.2010 – 31.03.2013
Partner
  • Hochschule Heilbronn
  • Beatrix Lang GmbH
  • IHK Krakau
  • Universität Krakau
  • European Projects & Management Agency, EPMA
  • Westmoravian College Trebic
  • Technische Universität Bratislava
  • Österreichische Computer Gesellschaft
  • Universität Wien
  • Innova Eszak-Alföld Regional Development and Innovation Agency Nonprofit Ltd.
  • Technische Universität Debrecen
Ziele des Projekts INNOTRAIN IT erhöht die Innovationsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen und stärkt darüber hinaus den IT-Standort Baden-Württemberg im internationalen Wettbewerb. Auch mit der Entwicklung eines transnationalen Clusters zur Verbesserung der Innovationsbedingungen und zur Reduzierung regionaler Gefälle hinsichtlich Innovationen in KMU, wird die Wettbewerbsfähigkeit Baden-Württembergs gestärkt.
Rolle der MFG Die MFG Baden-Württemberg ist Projektkoordinator von INNOTRAIN IT. Sie stellt den Kontakt zu baden-württembergischen KMU her und ist darüber hinaus für die Durchführung der Trainings in Baden-Württemberg verantwortlich.
Ansprechpartnerin Dr. Christian Förster
Projektleiter Forschungsförderung/Themenscouting
Telefon: 0711/90715-312
foerster@mfg.de
Webseite www.innotrain-it.eu


Dieses Projekt wird im Rahmen des CENTRAL EUROPE Programms umgesetzt und durch EFRE Mittel kofinanziert.