Creativity World Forum 2009

Das Creativity World Forum 2009 brachte als jährliches Hauptevent der "Districts of Creativity" mehr als 2.000 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Film, Architektur, Musikwirtschaft und Design zusammen. MP3-Erfinder Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg und Nokia Vice President und ehemaliger Ministerpräsident Finnlands Esko Aho sowie viele weitere hochkarätige Referenten berichteten über Zukunftsentwicklungen und ihre Ansätze, wie sie zu Innovationen und neuen Ideen kommen. Parallel zu den Fachforen konnten die Teilnehmer kreative Ideen und Erfahrungen austauschen.

Projektname Creativity World Forum (CWF) 2009
Laufzeit 01.12.2009 – 03.12..2009
Partner Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg
Ziele der Veranstaltung Mit dem Creativity World Forum 2009 konnte Baden-Württemberg einem internationalen Publikum beweisen, dass es zu den Spitzenstandorten für Kreativität und Technologie zählt. Zudem wurde das Wachstum der Kreativwirtschaft im Land vorangetrieben.
Rolle der MFG Die MFG Baden-Württemberg hat das Creativity World Forum 2009 gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg ausgerichtet und war hauptverantwortlich für das Kongressmanagement und die nationale und internationale Vermarktung der Veranstaltung.
Ansprechpartner info@mfg.de
Webseite www.cwf2009.de