SPreaD

SPreaD hatte die Aufgabe, Erfahrungen zum Management groß angelegter Bildungsprogramme im Bereich digitaler Medienkompetenz in Wirtschaft und Gesellschaft zu strukturieren und verfügbar zu machen. Dafür wurde ein praxisorientierter Leitfaden entwickelt, der regionale und nationale Institutionen bei der Konzeption und Umsetzung von breit angelegten Medienkompetenzprogrammen unterstützt.

Zur Qualitätssicherung und Verbreitung des Leitfadens baute das Konsortium ein europäisches Netzwerk von versierten regionalen, nationalen und europäischen Bildungspartnern auf. Die Ergebnisse der Projektanalysen und des Erfahrungsaustausches wurden als Leitfaden in den vier Projektsprachen veröffentlicht. Dieser dient nun als konkretes Hilfsmittel bei der Umsetzung zukünftiger Medienkompetenzprogramme.

Projektname SPreaD
Laufzeit 01.03.2007 – 31.10.2008
Kunde EACEA – Education, Audiovisual and Culture Executive Agency
Partner
  • Dirección General de Modernización (DGM) Valencia, Spanien
  • Centre for the Innovation of Vocational Education and Training BV (CINOP), 's-Hertogenbosch, Niederlande
Ziele des Projekts
  • Professionalisierung des Medienprojektmanagements in Baden-Württemberg und Europa
  • Stärkung des regionalen Innovationssystems in Baden-Württemberg durch den Aufbau eines Netzwerks für das Projektmanagement großer Medienkompetenzprojekte
Rolle der MFG Als Projektverantwortlicher war die MFG Baden-Württemberg für das Projektmanagement, das Marketing und die Kommunikation mit den Projektpartnern und der  EACEA (Education, Audiovisual and Culture Executive Agency) sowie für die Entwicklung des Leitfadens verantwortlich.
Ansprechpartner Petra Newrly
Leiterin Projektteam Kompetenzfeld Technologieunterstütztes Lernen
Telefon: 0711/90715-357
newrly@mfg.de
Webseite www.spread-digital-literacy.eu